Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Urheber: wollyvonwolleroy (CC0 1.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.


Die HBS RLP bietet, in Kooperation mit ihren Mitgliedsinitiativen Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Ausrichtungen an. Im Folgenden finden Sie einen Terminkalender mit Hinweisen zu den einzelnen Veranstaltungen. Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind die meisten Veranstaltungen Online. Einige Aufzeichnungen von Veranstaltungen finden Sie auf unserem Youtube Kanal.

In der Terminsuche können Sie nach aktuellen Veranstaltungen suchen.

 

Zurück zur Liste

RINGVORLESUNG Diskriminie­rungsfrei Wohnen: Utopie und Wirklichkeit. Forschende, beratende und politische Perspektiven

Termin 28.11.2023 (Di)
Uhrzeit Beginn 16:30 Uhr
Veranstaltungsort Online via Zoom, , Online
Veranstalter HBS RLP
Teilnahmegebühr
Beschreibung

Fragen der sozialen Wohnungsversorgung bestimmen seit vielen Jahren stadt- und wohnungspolitische Debatten um ausreichend Wohnraum und Mietpreissteigerungen. Nur wenig thematisiert werden dabei jedoch Wohnbedarfe einer diversen und marginalisierten Bevölkerung. Doch gerade für diese Bevölkerungsgruppen bestehen besondere Risiken der Benachteiligung und Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt. Sich intersektional überschneidende Dimensionen zu denen insbesondere Lebenslagen, Geschlecht, Race, Alter und Behinderung zählen, erschweren den Zugang zum Wohnungsmarkt, den Schutz vor Verdrängung und führen in der Folge zu Ausgrenzung und Segregation. In ihrer fünften Auflage widmet sich die öffentliche Online-Ringvorlesung diesen Themen. Die Vorlesung, die sich sowohl an Studierende als auch an ein fachlich interessiertes Publikum richtet, bietet wissenschaftliche Analysen sowie Beispiele und Anregungen für eine sozial-inklusivere, diskriminierungsfreie und stärker gemeinwohlorientierte Wohnungsversorgung.

Studierende der TU Dresden finden alle Unterlagen zur Ringvorlesung sowie die Einschreibung auf OPAL:

https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/41404989445

Öffentliche Online-Vorlesung

Vom 24.10.2023 bis 30.01.2024, jeweils dienstags, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltet von:

In Kooperation mit:

Ablauf der Vorlesung:

  • 24.10.2023

    Geographische Wohn- und Wohnungsmarktforschung – eine Einführung

    Dr. Jan Glatter (Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtplanung und Mobilität & Arbeitskreis Geographische Wohnungsmarktforschung in der DGfG)

  • 07.11.2023

    Reproduktion von intersektionalen Ungleichheiten im Feld des Wohnens

    Dr. Sarah Klosterkamp (Universität Bonn)

  • 14.11.2023

    „Keine Wohnung unter diesem Namen" – Strategien zur Beseitigung alltäglicher und struktureller Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

    Remzi Uyguner und Alexander Thom (Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt)

  • 21.11.2023

    „Das ging ja nur hier…“ – Wohneigentümerstrukturen und Segregation in ostdeutschen Großwohnsiedlungen

    Dr. Matthias Bernt (Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung Erkner)

  • 28.11.2023

    „Wer wohnt wo?“ – Möglichkeiten zur Systematisierung von Wohnverhalten und Lagequalität

    Prof. Dr. Alexandra Weitkamp, Jasmin Uttner & Dr. Andreas Ortner (Technische Universität Dresden)

  • 05.12.2023

    Diskriminierung von Migrant*innen auf dem Wohnungsmarkt: Befunde und Lösungsansätze

    Prof. Dr. Birgit Glorius (Technische Universität Chemnitz)

  • 12.12.2023

    Aktivistische Perspektive zum Umgang mit Wohnungslosigkeit

    Patrick Kokoszynski (ada_kantine) & Stefan Schneider (Wohnungslosen_Stiftung)

  • 19.12.2023

    Kontexteffekte von Wohngebieten: Theoretische Grundlagen und empirische Beispiele

    Prof. Dr. Jan Üblacker (EBZ Business School Bochum)

  • 09.01.2024

    "Liegend die Welt bewohnen" – Eine stille geographische Krise in Zeiten zunehmender Behinderung

    Dr. Mélina Germes (Centre national de la recherche scientifique, PASSAGES, Centre Marc Bloch)

  • 16.01.2024

    Herausforderungen und Debatten bei der Unterbringung Geflüchteter – ein Erfahrungsbericht aus Dresden

    Dr. Kristin Klaudia Kaufmann (Landeshauptstadt Dresden, Bürgermeisterin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen)

  • 23.01.2024

    Umkämpfte Mischung. Die Rede von der sozialen Mischung als Gentrifizierungsstrategie und Mieter:innenproteste dagegen
    Dr. Lisa Vollmer (Bauhaus-Universität Weimar)

  • 30.01.2024

    „Schnittstellen zwischen Antidiskriminierungsarbeit und sozialen Wohnhilfen – das Beispiel der queeren Wohnraumberatung queerhome*“

    Christian Weitzel (queerhome*, Sonntagsclub e.V.)

Zusatztermine
  • 07.11.2023 (Do)
  • 14.11.2023 (Do)
  • 21.11.2023 (Do)
  • 16.01.2024 (Do)
  • 23.01.2024 (Do)
  • 30.01.2024 (Do)

Zurück zur Liste

Das allgemeine Programm der Heinrich-Böll-Stiftung (Bund) in Berlin finden sie unter www.boell.de.