Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Urheber: wollyvonwolleroy (CC0 1.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.


Die HBS RLP bietet, in Kooperation mit ihren Mitgliedsinitiativen Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Ausrichtungen an. Im Folgenden finden Sie einen Terminkalender mit  Hinweisen zu den einzelnen Veranstaltungen.

In der Terminsuche können Sie nach aktuellen Veranstaltungen suchen.

 

Zurück zur Liste

Projekt Grundeinkommen. Mit einf. Vortrag, Dokumentarfilm FREE LUNCH SOCIETY u. Gespräch/Diskussion

Termin 25.05.2018 (Thu)
Uhrzeit Beginn 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Kreml Kulturhaus, Burgschwalbacher Straße 8, Zollhaus
Veranstalter HBS RLP
Kreml Kulturhaus
Teilnahmegebühr
Beschreibung

Das Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“, bis vor kurzem noch als Träumerei von Sozialromantikern verspottet, kommt zusehends in der Mitte der Gesellschaft an. Vor dem Hintergrund bevorstehender radikaler Erneuerungen in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung machen sich nicht nur Wissenschaftler, sondern zunehmend auch Politiker darüber Gedanken. Wie ist eine Gesellschaft im Gleichgewicht zu halten, wenn innerhalb einer Generation bis zu 50% der bisherigen Arbeitsplätze wegfallen könnten? Und ganz sicher wird sich in diesem Zusammenhang auch das Thema Gerechtigkeit viel dramatischer stellen als schon heute, wo die Schere zwischen arm und reich längst begonnen hat, immer weiter auseinander zu gehen.

Die Veranstaltung im Kreml zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“ beginnt mit einem einführenden Vortrag zum Thema. Er wird die Entwicklungen im Themenfeld ‚Grundeinkommen’ bis heute aufzeigen, thematisiert die unterschiedlichen Konzepte und zeigt Beispiele wie auch die Hintergründe - von der Bedeutung der Arbeit für uns heute über das Thema gesellschaftliche Gerechtigkeit bis hin zum derzeitigen Stand der Diskussion und konkreten Ergebnissen aus verschiedenen Ländern.

Im anschließenden Dokumentarfilm ‚Free Lunch Society: Komm Komm Grundeinkommen’ (Deutschland-Österreich 2017, 95 Min) weitet sich der Blick – hier bricht der Regisseur Christian Tod auf zu einer Weltreise, um vielfältige und gegensätzliche Stimmen zu den Konzepten des bedingungslosen Grundeinkommens einzuholen. In anhaltenden Debatten und Auseinandersetzungen heiß diskutiert, ist das Grundeinkommen einerseits ein für viele längst fälliges Konzept, wird aber von Anderen vehement bekämpft. In einer Art Roadmovie macht sich ‚FREE LUNCH SOCIETY’ auf eine Reise um die Welt, taucht ein in die Tiefen einer komplexen Materie, holt vielfältige und auch gegensätzliche Stimmen ein und lässt klar werden, wie sehr das Thema mit Tabus und Vorurteilen aufgeladen ist.

Im abschl. Filmgespräch/ Diskussion mit  Dr. Torsten Janning, promovierter Naturwissenschaftler und IT-Berater, von Bündnis90/ Die GRÜNEN und den Besuchern soll das Thema vertieft werden. Mit dem Projekt ‚Grundeinkommen’ wird Hintergrundwissen zu diesem Ansatz vermittelt sowie nach Erklärungen, Möglichkeiten und Erfahrungen zu ihrer Umsetzung gesucht.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Heinrich Böll-Stiftung Rheinland-Pfalz.

FREITAG         25.5, 19.00 Uhr, Kinosaal

Eintritt:            6,50 EUR

Reservierung:   unter Fon 06430-9299724, Kreml oder per Mail:

            reservierung(at)kreml-kulturhaus.de


Zurück zur Liste

Das allgemeine Programm der Heinrich-Böll-Stiftung (Bund) in Berlin finden sie unter www.boell.de.