Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz
©wollyvonwolleroy - pixabay.com

Urheber: wollyvonwolleroy (CC0 1.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.


Die HBS RLP bietet, in Kooperation mit ihren Mitgliedsinitiativen Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Ausrichtungen an. Im Folgenden finden Sie einen Terminkalender mit  Hinweisen zu den einzelnen Veranstaltungen.

In der Terminsuche können Sie nach aktuellen Veranstaltungen suchen.

 

 

Zurück zur Liste

Fortbildungstag für Geflüchtete und Muslime/Muslima sowie ehrenamtliche Helfer*innen

Termin 07.01.2018 (So)
Uhrzeit Beginn 14:00
Veranstaltungsort Medienladen Koblenz, Im Kurt-Esser-Haus 2. OG,, Markenbildchenweg 38, 56068 Koblenz
Veranstalter HBS RLP
Refugees Welcome Koblenz
Refugees Solidarity Koblenz
AK Refugees der Universität Koblenz
Teilnahmegebühr
Beschreibung

Sigrid Herrmann-Marschall ist unabhängige Islamismusexpertin und macht Fortbildungen für Pädagogen, Justiz und Behörden. Sie hält Publikumsvorträge zu den Themen Islamismus und Extremismus. Sie ist am Hessischen Kultusministerium für Lehrerfortbildungen akkreditiert. Die Dozentin macht Fortbildungen für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen und Organisationen.

Überblick: Der Islam und seine Ausprägungen sind nicht erst seit verschiedenen Anschlägen ein kontrovers diskutiertes Thema. Der Fortbildungstag soll Grundlagen für diese Diskussionen schaffen und Geflüchteten, Muslima und Muslimen im Allgemeinen sowie ehrenamtlichen Helfer*innen Wissen und Handwerkszeug im Umgang miteinander und im Umgang mit radikalen Gruppen und Rekrutierern geben. Für Geflüchtete beinhaltet er eine Darstellung, was Glaubensfreiheit und Religionsausübung in Deutschland heißen. Was ist erlaubt, was ist schwierig, was nicht mehr statthaft? Wo beginnt Radikalisierung und wie erkennt man sie? Welche lokalen Strukturen gibt es? Helfer und Unterstützer bekommen eine Einführung in den Islam und seine vielen Gestalten und Ausprägungen. Was umfasst das, was die allermeisten Muslime eint, was ist strömungsabhängig? Wie intensiv wird die Glaubenspraxis üblicherweise gelebt? Welche Schwierigkeiten ergeben sich aus mancher Glaubenspraxis? Was ist Radikalisierung, wie grenzt man sie ab? Wovor sollte man Schutzsuchende warnen?

In einem abschließenden Workshop kann sich die Gruppe konkreten Fragen und Fällen widmen.

 

Ablauf:

14 Uhr – Zielgruppe vorwiegend Geflüchtete: Vortrag „Islam und Gesellschaft: Begriffe, Grenzen, Strukturen“

Ab 15:30: Diskussion und Fragen

16 Uhr – Zielgruppe vorwiegend Ehrenamtliche: Vortrag Islam und Islamismus: „Eine Einführung mit einer Übersicht über lokale Strukturen“

Ab 17:30: Fragen

18 Uhr: Workshop


Zurück zur Liste

Das allgemeine Programm der Heinrich-Böll-Stiftung (Bund) in Berlin finden sie unter www.boell.de.