Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Die Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz ist die grünen-nahe Stiftung für politische Bildung im Land. Sie orientiert sich an sozialen, emanzipatorischen und ökologischen Zielen. 

Urheber: André-Pierre du Plessis (CC BY 2.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Frauennotruf Trier, Notruf und Beratung für vergewaltigte und von sexueller Gewalt bedrohte Frauen

info(at)frauennotruf-trier.de
www.frauennotruf-trier.de

Veranstaltungen

14.08.2018 (Di) Böll Cinema Ebertsheim: The True Cost Ebertsheim
15.08.2018 (Mi) Agenda Kino: BERLIN REBEL HIGH SCHOOL Trier
18.08.2018 (Sa) Färbergarten in der Ökostation - bunt und nachhaltig Ebertsheim
25.08.2018 (Sa) Marx und Raiffeisen – der eine missbraucht, der andere vergessen Bad Marienberg
29.08.2018 (Mi) Agenda Kino: NATIONAL BIRD Trier
05.09.2018 (Mi) Agenda Kino: Wildplants Trier

Publikationen

„Linksgrün-versifft?“ Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene

Kommunalpolitiker/innen sind durch den Rechtspopulismus mit teils neuen Problemen konfrontiert und mit der Frage: Wie umgehen mit der AfD? Diese Handreichung zeigt Strategien zum Umgang mit der AfD auf und gibt außerdem praktische Tipps sowie viele Hinweise zum weiteren Lesen, zu Expert/innen, Trainings und Beratungsstellen.

Wie mit rechtspopulistischen Parteien dann umgegangen wird, muss vor Ort und individuell entschieden werden. Dieses Papier gibt ausschließlich Hinweise auf einen möglichen Umgang. Aus menschenrechtlicher, grüner, alternativer und progressiver Sicht sind Rechtspopulist/innen keine politischen Partner/innen, das ist die Grundannahme der folgenden Hinweise.

PDF