Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Brexit-Blog

Der Brexit-Blog der Bundesstiftung thematisiert aktuelle Entwicklungen in Großbritannien sowie übergreifende Themen wie Gender und LGBTQ+, Bregret und die Generation-Brexit.

So zum Beispiel der Text "Brexit: Rassismus gegenüber Muslimen und Musliminnen in Großbritanien" von Nina Locher

Vom Zahlmeister zum Zukunftsmeister

Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich ein aktiveres und kooperatives Verhalten Deutschlands in der Europäischen Union. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie „Vom Zahlmeister zum Zukunftsmeister - Ein neues Selbstverständnis Deutschlands in der EU“, die von der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit Das Progressive Zentrum durchgeführt wurde. Link zur Studie.

Dossier: Frankreich und Deutschland – Bilder über den Nachbarn in Zeiten der Krise

Das Dossier der Bundesstiftung zum Sammelband"Frankreich und Deutschland - Bilder über den Nachbarn in Zeiten der Krise". Mit Beiträgen über die Debatte zur Eurokrise, die Bilder und Erzählungen der Medien und über die verbindende Kraft des Fußballs. Link

Rechtspopulismus in Polen und die Opposition

Polen hat gewählt. Seit den letzten Parlamentswahlen im Oktober 2015 befindet sich Polen in einem starken Umbruch und das demokratische System Polens scheint gefährdert. Es wurden bislang Änderungen in Medien und Justiz. Doch wie kam es überhaupt zu diesen neusten Entwicklungen im Nachbarland?

Weiterlesen

Europaatlas

Urheber: Heinrich Böll Stiftung (CC-BY-SA) Dieses Bild steht unter Creative Commons Lizenz.

 

Europa und die EU sind mehr als Schulden, Bankenkrise und offene Grenzen. Die europäische Union ist ein Projekt welches Wirtschaft, Gesellschaft und Verantwortung des Individuums kombinieren soll. Zwischen staatlichen Interessen, transnationaler Bürokratie und  einem nicht immer ersichtlichen Kurs erzielt die EU Erfolge und Misserfolge, die wir auf den ersten Blick nicht sehen oder uns als ganz selbstverständlich vorkommen.

Weiterlesen

„Leben zu schützen und Flüchtlingen Gehör zu gewähren, sind wesentliche Grundlagen unserer Rechts- und Werteordnung“. Mit diesem Satz kommentierte der Bundespräsident Joachim Gauck die Tragödie vor Lampedusa im Oktober 2013. Damals kenterte ein völlig überfülltes und nicht hochseetaugliches 'Boot' vor der Küste Italiens. 130 Menschen ertranken dabei, 200 Menschen wurden vermisst.

Weiterlesen