Logo Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Urheber: wollyvonwolleroy (CC0 1.0) Dieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.


Die HBS RLP bietet, in Kooperation mit ihren Mitgliedsinitiativen Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen und mit verschiedenen Ausrichtungen an. Im Folgenden finden Sie einen Terminkalender mit  Hinweisen zu den einzelnen Veranstaltungen.

In der Terminsuche können Sie nach aktuellen Veranstaltungen suchen.

 

Zurück zur Liste

KAFFEE FÜR EINE BESSERE WELT Solidarisch-ökologischer Handel mit rebellischen Kooperativen aus Mexiko

Termin 17.10.2019 (Thu)
Uhrzeit Beginn 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Weltladen Trier, Pfützenstr. 1, Trier
Veranstalter Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V. Trier
HBS RLP
Teilnahmegebühr
Beschreibung

Die soziale Bewegung der Zapatistas in Chiapas/Mexiko engagiert sich seit Jahrzehnten erfolgreich gegen Ausbeutung, Diskriminierung und Naturzerstörung. Bis 1994 lebten die Menschen in sklavereiähnlichen Verhältnissen und wurden u.a. von den Großgrundbesitzern der Kaffee-Fincas extrem ausgebeutet und unterdrückt. Die Bewegung hat seit Beginn ihrer Rebellion für "Land und Freiheit" 1994 beachtliche basisdemokratische Strukturen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Rechtsprechung, Wirtschaft, Medien und Selbstverwaltung aufgebaut. Seit Aufstandsbeginn bauen sie als Genossenschaften Kaffee an.

Dieser ökologisch-solidarisch produzierte Kaffee für eine "rebellische Würde" wird von dem Kaffeekollektiv Aroma Zapatista eG in Hamburg importiert, verarbeitet und vertrieben. Aroma Zapatista ist als selbstverwalteter Kollektivbetrieb organisiert. So ist es gelungen, eine solidarische Handels­beziehung aufzubauen, die weit über die Standards des fairen Handels hinausgeht.

In dieser Film- und Infoveranstaltung mit Aktivist*innen von Aroma Zapatista eG und Zwischenzeit e.V.  wird über den solidarischen Kaffeehandel, den Widerstand der Zapatistas und die aktuelle Situation in Mexiko informiert. Dabei soll auch diskutiert werden inwieweit Ideen der zapatistischen Bewegung hierzulande zur Anregungen dienen können. Zudem sollen weitere Möglichkeiten des solidarischen Handelns wie Menschenrechtsbeobachtung über den Verein CAREA angesprochen werden.

 

Zu Beginn der Veranstaltung wird der Kurz-Film: ‚Kaffee für eine bessere Welt‘ gezeigt (D/MEX 2018 - 26 Min. Produktion: Dorit Siemers, Luz Kerkeling, Zwischenzeit e.V.)

 

Referent*innen:   Dorit Siemers (Aroma Zapatista, Zwischenzeit e.V. Hamburg)                                          Luz Kerkerling (Autor, Journalist, Zwischenzeit e.V. Münster)

 

  • am Do. 17.10.2019 - um 19.00 Uhr
  • im Weltladen der AGF, Pfützenstr. 1,  Trier

 

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP


Zurück zur Liste

Das allgemeine Programm der Heinrich-Böll-Stiftung (Bund) in Berlin finden sie unter www.boell.de.